Was sind Innere Antreiber?

Unsere Verhaltensweisen sind geprägt von unseren Glaubensätzen, die wir unter dem Einfluss unserer Eltern, Großeltern und unseres weiteren Umfeldes bereits im Kindesalter entwickelt haben. Häufig sind uns diese gar nicht bewusst.

Der Psychologe Taibi Kahler hat in den 70er Jahren definiert, dass basierend auf diesen Glaubenssätzen in uns fünf unterschiedliche Innere Antreiber existieren, die uns – wie der Name schon sagt – von innen heraus antreiben und unsere Verhaltensweisen beeinflussen (Kahler 1975).

Es gibt nach Taibi Kahler die fünf Inneren Antreiber:

  • Sei perfekt!
  • Mach schnell!
  • Streng Dich an!
  • Mach es allen recht!
  • Sei stark!

Diese Inneren Antreiber sind zu einem bestimmten Anteil in uns allen vorhanden. Meist gibt es jedoch einen oder zwei führende, also primäre Innere Antreiber, die uns besonders prägen.

Anmeldung zum
PDF-Download

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@sonjaguethoff.com widerrufen.
Wie beeinflussen uns die Inneren Antreiber?

Aus diesen Glaubenssätzen erwachsen positive Eigenschaften. Zum Beispiel eine gute Arbeitsqualität bei Sei perfekt!, eine schnelle Entscheidungsfähigkeit bei Mach schnell!, das engagierte Arbeiten bei Streng Dich an!, die hohe Teamworkfähigkeit bei Mach es allen recht! und die hohe Belastbarkeit bei Sei stark!

Allerdings zeigen sich unsere Inneren Antreiber deutlich in Situation, in denen wir unter (innerem) Druck stehen. Dabei treiben sie uns noch weiter in eine Stress-Situation oder können auch selbst unser Stress-Auslöser sein. Oft glauben wir, dass die aus dem führenden Inneren Antreiber resultierenden Verhaltensweisen uns bei der Bewältigung der stressigen Situation helfen. Jedoch setzen wir uns hierdurch oft noch weiter unter Druck. Aus diesem Grund nennt der Psychotherapeut Gert Kaluza die Inneren Antreiber auch persönliche Stressverschärfer.

Wie kann man der negativen Beeinflussung entgegenwirken?

Es ist sehr hilfreich, seine Inneren Antreiber zu erkennen, damit man Ihnen vor allem in stressigen Situationen bewusst mit Erlaubern entgegenwirken kann. Diese lösen den Zwang des Inneren Antreibers und können die Belastung dahinter neutralisieren.

Kennen Sie Ihren führenden Inneren Antreiber? Melden Sie sich gleich hier an, um den Antreiber-Test, der von Karl Kälin und Peter Müri publiziert wurde (2015), kostenlos herunterzuladen. Außerdem schlage ich Ihnen auch bereits einige Erlauber vor, die in einer stressigen Situation helfen können, den führenden Inneren Antreiber zu neutralisieren!

Online-Tests und auf dieser Website verfügbare Informationen können nur erste Hinweise geben, ersetzen jedoch keinesfalls eine professionelle Abklärung durch eine*n Spezialisten*in wie qualifizierte Psychotherapeuten, Psychiater, Arzt und / oder Therapeuten! Deshalb wird jegliche Haftung abgelehnt und ist explizit ausgeschlossen. Geben Ihnen die Tests und Informationen Hinweise auf erhöhten oder sogar sehr hohen Stress bzw. auf eine Burnout-Gefährdung, ist es dringend empfohlen, sich an eine*n Spezialisten*in zu wenden.

Kontakt | Impressum | Datenschutz

© Copyright 2020 - 2021 Dr. med. Sonja Güthoff